Dienstag, 6. Oktober 2009

USA 2009 - Tag 11 - Mt. Hood

heute wieder schönes Wetter, zwar immer noch schweinekalt, aber dafür strahlend blauer himmel. und in der sonne liess es sich gut aushalten.
so konnten wir die berge dann heute mal in ihrer vollen grösse betrachten und sind dann gleich auch mal wieder gewandert. zuerst zum mirror lake, weil sich da der mt. hood so schön drin spiegelt, und am nachmittag gabs dann noch ´ne runde um den lost lake. geluncht haben wir schön im schnee bei strahlendem sonnenschein. fast wie winterurlaub. haben sogar ein paar snowboarder und skifahrer gesehen. liftanlagen waren aber leider noch nicht in betrieb. die snowboarder sind dann immer in den 1m breiten resten neben dem parkplatz 50m nach unten gefahren und haben sich dann im kofferraum ihres kombis wieder hoch fahren lassen. ich hätte so gerne mitgemacht,
morgen machen wir uns dann auf den langen weg zum yellowstone. werden wohl 2 tage brauchen für die 800 meilen. aber petra kann mich ja unterstützen dann wirds nicht so anstrengend. sie ist heute ihre ersten paar kilometer gefahren und geradeaus bei tempo 50 meilen/stunde klappt schon recht gut ;-) [Edit by Petra: Sören war sehr tapfer! Auch auf der kurvigen Bergstrasse.]



"Nur törichte Menschen suchen im Urlaub das große Erlebnis;
ein geglückter Urlaub besteht aus lauter netten Kleinigkeiten!"
J. Ward

Kommentare:

  1. Sehr schön. Das Zitat gefällt mir auch gut.

    Mal was anderes vielleicht als Inspiration für Vegas: http://www.online-heimarbeit.com/system.html ?

    Und hier http://www.u2.com/tour/ muß doch was geh'n.

    AntwortenLöschen
  2. Sören zittern wohl noch immer die Hände vor Angst, so dass er sich gar nicht rasieren kann?

    AntwortenLöschen
  3. inzwischen hab ich das zittern wieder im griff und rasiert bin ich auch. petra hat gestern wieder trainiert, 250 km auf dem interstate mit stadtdurchfahrt, keine vorkomnisse :-))))))

    AntwortenLöschen